einfach gut sein

WERTE LEBEN. GUTES BEWIRKEN. NEUES SCHAFFEN.

1856 entsandte die Ordensgründerin der Armen Dienstmägde Jesu Christi, Katharina Kasper, auf Bitten zahlreicher Bürger Schwestern zur Pflege kranker und bedürftiger Menschen nach Wiesbaden. Die Schwestern nahmen sich der Kranken und Hilfsbedürftigen an - unabhängig von seelischer oder körperlicher Verfassung, von Geschlecht und Alter, Weltanschauung, Religion oder Herkunft. Aus diesen Anfängen entstand das St. Josefs-Hospital Wiesbaden, dessen Träger die St. Josefs-Hospital Wiesbaden Stiftung ist.

Mehr über die Stiftung

Downloads

Kontakt

St. Josefs-Hospital Wiesbaden Stiftung
Beethovenstraße 20
65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 177-0
Mail info@joho-stiftung.de

Spenden sind ab sofort auch mit PayPal möglich:


Wiesbaden, November 2020. Die Med. Klinik II verfügt nun über zwei hochmoderne mobile Ultraschallgeräte. Möglich gemacht haben dies Erika und Peter Weiss aus Wiesbaden, die zur symbolischen Spendenübergabe an Chefarzt Prof. Dr. Christoph Sarrazin und Leitenden Oberarzt Dr. Thomas Müller, Leiter der Sonographie, zum JoHo kamen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Spende einen Beitrag dazu leistet, die medizinische Versorgung im Sinne der Patienten zu unterstützen“, betonen Mutter und Sohn Weiss. Die neuen Geräte seien auf den internistischen Stationen täglich im Einsatz, berichtet Dr. Müller. „Wir sind Ihnen extrem dankbar dafür. Denn so können wir bereits am Patientenbett viele Fragen klären, ohne dass Patienten dafür in die Funktionsabteilung kommen müssen, in der wir für komplexere Untersuchungen die High-End-Ultraschallgeräte haben. Gerade für ältere und nicht so mobile Patienten ist das eine enorme Erleichterung, ebenso wie für den kompletten Stationsablauf." Heutzutage nicht größer als ein Smartphone bietet der Ultraschall im Taschenformat mit zwei verschiedenen Schallköpfen für das Herz und für den Bauchraum eine Diagnostik, die unmittelbarer nicht sein kann. Technologie, die zum Patienten kommt!

Galerie