einfach gut sein

WERTE LEBEN. GUTES BEWIRKEN. NEUES SCHAFFEN.

1856 entsandte die Ordensgründerin der Armen Dienstmägde Jesu Christi, Katharina Kasper, auf Bitten zahlreicher Bürger Schwestern zur Pflege kranker und bedürftiger Menschen nach Wiesbaden. Die Schwestern nahmen sich der Kranken und Hilfsbedürftigen an - unabhängig von seelischer oder körperlicher Verfassung, von Geschlecht und Alter, Weltanschauung, Religion oder Herkunft. Aus diesen Anfängen entstand das St. Josefs-Hospital Wiesbaden, dessen Träger die St. Josefs-Hospital Wiesbaden Stiftung ist.

Mehr über die Stiftung

Downloads

Kontakt

St. Josefs-Hospital Wiesbaden Stiftung
Beethovenstraße 20
65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 177-0
Mail info@joho-stiftung.de

Spenden sind ab sofort auch mit PayPal möglich:


Wiesbaden – 8. Mai 2019. Mit der feierlichen Grundsteinlegung und dessen Segnung für den Klinikneubau im Kreise von geladenen Gästen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Anwohnern setzte das JoHo Zeichen für das „Jahrhundertprojekt“ des Krankenhauses und die zu versorgende Bevölkerung. Die mutigen Entscheidungen der Ordensgründerin und der ehemaligen Verwaltungsräte nahm Prof. Dr. Holger Hünemohr, Vorsitzender des Stiftungsverwaltungsrates der St. Josefs-Hospital Wiesbaden Stiftung, als Auftrag für heute und die Zukunft an: „Getreu dem Leitbild „einfach gut sein“ sorgen im JoHo alle für eine hochqualifizierte Behandlung und umfassende Betreuung nach den Grundsätzen einer christlich orientierten Gesundheitsversorgung. Für das JoHo und die zu versorgende Bevölkerung ist der Neubau wiederum ein zukunftsweisendes Jahrhundertprojekt und das wollen wir einfach gut machen.“ 

Berichterstattung online auf: Wiesbaden lebt!